Die Entwickler von Creative Assembly geben in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen einen Überblick dazu, woran die einzelnen Teams gerade arbeiten. Heute wurde durch das Entwicklerteam ein neues Update dazu gegeben und dies beinhaltet eine ganz besonders interessante Info: ein Team entwickelt ein neues historischen Total War-Spiel, das in einer bereits bekannten Zeitepoche spielt. Konkret heißt es dazu, man möchte aus dieser bereits behandelten Zeitepoche einen Abschnitt genauer beleuchten, der bislang noch nicht ausreichend genug gewürdigt wurde.

Dabei soll nicht die Lebensspanne einer bestimmten historischen Person im Vordergrund stehen (wie beispielsweise in Napoleon oder Attila). Es soll eher in Richtung Fall of the Samurai gehen, in dem der Boshin-Krieg im Vordergrund stand. Um welche Zeitepoche es dabei genau gehen wird, verraten die Entwickler jedoch nicht.

Des Weiteren wird natürlich weiterhin an einem neuen historischen Total War-Ableger gearbeitet, der in einer noch nicht genutzten Zeitepoche spielt. Hier wird momentan die UI entwickelt und auch verschiedene Interaktionen zwischen den Hauptpersonen dieser Epoche werden aktuell animiert. Zudem wird langsam die Kampagnenkarte zu einem großen Ganzen zusammengesetzt.

Außerdem arbeitet Creative Assembly an diesen Dingen:

  • Total War: Arena ist weiterhin in der Alpha-Phase. Auf der E3 kann das Spiel angespielt werden.
  • Für Total War: Warhammer werden weitere DLCs entwickelt. Als nächstes kommt „Old Friend“, das eine neue Rasse mit sich bringen soll (nicht Kislev)
  • Total War: Warhammer 2 ist weiter in Entwicklung und kann kommende Woche auf der E3 angespielt werden
  • Es wird ein neues Kampagnenpaket für einen historischen Total War-Titel entwickelt. Dieses soll später dieses Jahr erscheinen.

 

Werbung